--- Luv Mah Chucks, Baby ---
Wir sind weg...weg simma *g*

Halli hallo halloechen,

sorry erst mal das wir erst jetzt schreiben, aber wir hatten viel zu viel zu tun in den letzten Tagen! Ok also nu fangen wir ma von vorne zum erzaehlen an:

27.08.07 - 02.09.07

Angefangen hat alles natuerlich in Frankfurth wo Steffi und Ich mit unserem gloreichen Orientierungssinn versucht haben den Check-In Schalter zu finden. Nach einem ziemlich kurvigen hin und her gestolper haben wir dann endlich den richtigen weg gefunden...mhh....naja gut, die Eva (Steffis Schwester) hat uns nen Tipp gegeben !!!! Somit haben unsere Eltern schon mal nen netten vorgeschmack bekommen wie es in Australien sein wird.

Endlich komplett Eingecheckt und von unseren Eltern und Geschwistern verabschiedet, haben wir uns erst einmal bei einem Weizen entspannt und auf den flug vorbereitet. Nach einer fast endlosen Warterei wurden wir endlich ins Flugzeug gelassen. Doch wie sollte es auch anders sein.... hatten wir keine Plaetze neben einander so wie viele andere auch nich. Daher fing dann ein hektisches getausche an wobei irgendwann jeder den Ueberblick verloren hatte.Ich hab mich einfach zur STeffi gesetzt und zwei andere Jungens (Benji und JOhny) haben sich neben uns gesetzt.Unsere Mittelreihe war nun voll und wir haben uns dann auch nich mehr vertreiben lassen!

Nachdem wir gestartet waren begannen wir unsere Fernseher bzw. kleine Computer die jeder vor sich hatte zu studieren. Ein paar Solitaerrunden und Essen spaeter haben wir uns entschieden einen Film anzuschaun um dann langsam aber sicher dahin zu schlummern! Eigentlich haben wir entweder gegessen, geschlafen oder fernsehgeschaut.Da wir in unseren sitznachbarn gleichgesinnte gefunden haben hat sich schon die erste gute bekanntschaft entwickelt.

So dann kam der Zwischenstopp in Singapour. 200% Luftfeuchtigkeit, es war kaum auszuhalten!Zum Glueck hatten wir nicht so langen Aufenthalt, denn da haette mein Kreislauf was dagegen gehabt! An sich war es zumindest auf der Dachterrasse des Flughafens echt schoen.

Gut, dann wieder auf ein neues! Und ab zurueck in den flieger - alte Plaetze, alte Nachbarn, gleiches Spiel wie zuvor: Essen, schlafen, fernsehn, und schimmeln!!!! Dann endlich, 24 STunden spaeter, war es soweit....... wir sollten landen. Doch leider hatten alle vergessen dass wir ja kein Essen nach Australien einfuehren duerfen und somit hiesz es dann Massenvernichtung aller suessigkeiten die aufzutreiben waren (mir war drei Stunden spaeter immer noch schlecht).

Die Landung hat sich zwar etwas gezogen aber war trotzdem kein Problem.Jetzt hiesz es Rucksaecke holen, visum abstemplen lassen (es gab keine probleme) und nix wie ab in den den Bus zum Hostel. leider haben wir die Rechnung ohne die Gitarren von unseren Flugnachbern gemacht. Da diese aus Holz waren mussten sie gesondert abgeholt werden. Doch bis das endlich geklappt hat ist nun mal unmengen an zeit vergangen! Nett wie wir zwei eben sind haben wir recht lang mit ihnen gewartet bis wir dann endlich durch die letzten Sicherheitschecks durch waren.Als wir dann auf die Frau zugelaufen sind die uns in Empfang nehmen sollte, ernteten wir wie immer gleich zu Beginn wieder einen tadelnden Blick und ein paar genervte worte weil wir so spaet waren (also gleich am Anfang wieder nen spitzen Eindruck hinterlassen)

Bevor wir in unsere Zimmer konnten hatte wir noch knapp drei STunden Zeit. Diese vertrieben wir uns mit Fruestuecken (Ich hab mir n mega geiles Subway Sandwich gegoennt) und ner kleinen Sightseeing tour. Diese fuehrte uns an vielen Wolkenkratzern vorbei zu einem tollen Aussichtspunkt von wo aus man in den Hafen schauen konnte. Danach gingen wir unter der Habourbridge durch, liefen quer durch die Strassen bis wir am Hafen standen der direkt gegenueber des Operahouses ist. Dort machten wir einige Bilder und begaben wir uns langsam wieder auf den Heimweg, da wir ja puenktlich zur Zimmerzuweisung zurueck sein sollten. Natuerlich kamen wir wieder etwas zu spaet. was aber zum Glueck nich aufgefallen ist!! Endlich auf dem Zimmer haben wir dringend ne Dusche gebraucht (Es war Weihnachten...). Nachdem wir uns etwas ausgeruht hatten haben wir dann die Chance Freigetraenke zu bekommen nich ausgelassen und sind fertig wie wir eigentlich waren noch ins Scarycanary (kleine scheiss disse in unserem hostel) gegangen und haben uns betrunken. Als wir dann letzten Endes um drei uhr endlich mal heim sind haben wir festgestellt dass es in unserem Zimmer einfach Zu kalt zum schlafen ist. Also haben wir unsere Schlafsachen gepackt und sind spontan vier Stockwerke weiter nach oben gezogen, da wir am Abend wieder mal neue Bekanntschaften geschlossen haben. Einmal dort eingenistet, sind wir auch nich mehr aus dem Zimmer weg sonder haben am naechsten Morgen auch noch unser restliches Zeug nach oben geschafft!!! Leider bin ich dann erst mal krank geworden und lag mit 40 Fieber und ner deftigen Erkaeltung um Bett! Es half echt alles nix.... ich wurde von jedem mit irgendwelchen dingen vollgepumt... aber irgendwie wollte ich nicht gesund werden! Dann stand auch noch der Umzug in ein anderes Hostel an...

Am Freitag haben wir dann mit zwei unserer neuen Roommates (Sascha und Bastian) das Hostel gewechselt, was fuehr mich ne riessen Leistung war, weil ich mit 40 Fieber und ohne Luft zu kriegen mit meinem Rucksack aufm Ruecken der mir einfach viel zu schwer is quer durch Sydney gelaufen bin.Urspruenglich wollten wir wechseln um eine billigere Unterkunft zu finden allerdings zahlen wir jetzt durch unsere typische Verpeiltheit 5 Dollar mehr  !!!!! Allerdings ist unser sechser Zimmer das wir nur zu viert haben (dachten warscheinlich dass wir zwei paerchen sind *lol*) echt sauber und in Ordnung! Kaum waren wir allerdings eine Stunde im Zimmer sah es aus wie im Schweinestall, weil jeder erst einmal seinen kompletten Rucksack ausgeleert hat um an irgendwelce Sachen zu kommen! Ich hab mich erst mal wieder ins Bett gelegt und geschlafen... schoen wars *g*! Am Aben haben wir uns fuehr eine Bootsfahrt angemeldet (ich habe einfach mal beschlossen dass ich nix verpassen will und bin mit..... schlecht idee wars) die an den ganzen Sehenswuerdigkeiten vorbei gefuehrt hat und die Straende abgefahren wurden.Aber das wichtigste an der Sache war dass es vier Stunden lang ging und essen und trinken frei war! Dumm nur dass ich ja krank war! Somit habe ich den anderen beim betrinken zuschaun duerfen, was aber auch sehr amuesant war... das ende vom Lied war das Bastian so was von rotze voll war dass er echt unertraeglich war...auch Steffi hatte gut was erwischt gehabt, es war aber noch auszuhalten mit ihr *gg*. Leider ging es mir von STunde zu Stunde wieder schlechte, da ich ja eigentlich im Bett haette bleiben sollen. Somit hab ich gedraengt endlich heim zu gehn nachdem das Boot wieder in Sydney am Hafen angelegt hatte. Das hat nur leider nich so leicht hin gehaun wie ich dachte! STeffi wollte noch weg gehen aber Bastian war ihr schon zu betrunken dafuer und ich wollte lieber mit Sascha heim laufen, weil Bastian mir ebenfalls schon zu stressig war. Wir  haben dann doch alle beschlossen heim zu gehn. Da ich allerdings ziemlich genervt von allem und jedem war und keine Ruecksicht mehr auf irgendwas genommen hab bin ich einfach losgestiefelt ohne darauf zu achten ob die andere noch bei mir sind. Irgendwann war ich dann doch mit Sascha allein unterwegs und irgendwann nach einem unendlichen Marsch durch die Stadt lag ich auch endlich im Bett. STeffi und Bastian hatten noch einen sehr lustigen Heimweg den sie -als beide dann zwei STunden nach uns eindlich mal da waren- mindestens 10 mal erzaehlt haben weil sie immer wieder vergessen haben dass sie alles schon mal gesagt haben!!! Gut dann haben wir endlich geschlafen....

Der naechste morgen. Heute haben Steffi und ich uns zu nem Kurs angemeldet um eine Alkohlausschankgenehmigung zu bekommen. Dieser sollte um viertel nach acht los gehen und bis um vier uhr nachmittags dauern. Ich in meinem Fieberwahn am Abend zuvor habe versucht die Handyuhrzeit endlich mal umzustellen um den Wecker auf acht uhr zu stellen damit wir um kurz nach neun puenklich bei dem Kurs sind! Jedoch habe ich anscheinend die Zeit um eine Stunde zu weit gestellt und somit waren wir dann auch schon um acht uhr am Treffpunkt. Zum Glueck fand Steffi das ziemlich lustig und hat mich nich gehaun worueber ich aber auch sehr erstaunt war! Dann sin wa erst ma nen Kaffee trinken gegangen. Der Kurs an sich war ziemlich langweilig und anstrengen v.a. fuer mich weil ich pro stunde ne packung Taschentuecher gebraucht hab. Aber nun haben haben wir endlich die genehmigung und koennten z.B. als Kellnerinnen arbeiten! Kaum waren wir daheim haben wir uns ins Bett gelegt und bis zum naechsten Morgen durchgeschlafen weil wir so fertig waren!

Juhu heut is Sonntag und mir gehts endlich wieder besser. Ich hab kein Fieber mehr sondern nur noch Schnupfen, Husten und schlechte Laune, die allerdings nett gemeint is! So heute haben wir uns Toast und Kaese gekauft und erst ma gefruehstueckt.Danach ne Runde gechillt und dann sin wa zum Starbucks kaffeetrinken gegangen. Die Jungens wollte sich noch ma aweng umschaun gehn weil sie so nen Tatendran hatten (so was kenne wir nich).Wir sind erst mal wieder zurueck und haben wieder ne Runde gechillt. Jetzt wie sollte es anders sein sitzten wir hier im Internetcafe und ich kaempfe mit der australischen Tastatur! Leider koennen wir keine Bilder auf die Seite laden, weil meine Bilder ein zu grosses Format haben und des klappt leider nich. Ich werde die morgen ins STudivz rein stellen! vielleicht finden wir ja noch ne moeglichkeit des anders zu machen, mal schaun!

Nun gut wir haben mega Hunger und unser toast schreit schon nach uns, deshalb gehn wir jetzt mal. Wir hoffen es geht euch allen gut daheim uns gehts hier auf jeden fall bestens! Denken an euch.... Liebe gruesse Martina und Steffi!!!!!!!!!!

2.9.07 08:22
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Markus Batz / Website (3.9.07 14:43)
Hey schwesterherz. und hey steffi!! ich hoff du bist wieder komplett gesund... sitz grad bei siemens und es ist langweilig bis zum umfalln!! deswegen schreib ich auch grad und wann fangt ihr endlich mal des arbeiten an feiern könnt ihr auch daheim!! und des schlimmste hier regnet es! ach ja und martina du bist ja ein arsch... der jan will des geld für jc mietung von dir haben 50 Euro!! des bleibt jetzt wohl an mir hängen oder was?? naja meldet euch halt mal wieder! viel spass ihr 2!! bis dann und nicht vergessen immer schön abchilln ciao ciao


Markus Batz / Website (3.9.07 14:50)
achso und zu eurem bilderproblem. ihr müsst die bilder halt nur kleiner machen d.h. ihr müsst sie mit nem bildbearbeitungsprogramm bearbeiten.. am besten fragt ihr mal den internetcafé besitzer der kann euch bestimmt weiterhelfen!! und wenn ihr wisst wies geht: bilder bilder bilder hochladen!! machts gut

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Blog

Start

Kategorien

Pages

Design

Coco
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de