--- Luv Mah Chucks, Baby ---
nach Atherton und zurueck nach Cairns

So, jetzt schreib ich mal weiter... also erst mal tut es mir leid, dass wir die seite hier etwas vernachlaessigt haben.

Also, wir (Martina, Ron, Ibby, Baerchen und ich)sind dann ein paar tage spaeter nach Atherton gefahren, weil es dort ein Working Hostel gibt, das eigentlich immer Arbeit hat. Der ron hat vorher auch mal angerufen, allerdings hat er vergessen fuer uns zu reservieren. Deshalb standen wir am Sonntag um 3 uhr vor verschlossenen Tueren und wurden von anderen Backpackern herein gelassen, mit Kaffee versorgt, und mussten bis um halb 6 warten, bis der Besitzer gekommen ist, der uns gluecklicherweise geagt hat, dass es noch genuegend Plaetze fuer uns gibt, denn sonst waren wir aus Atherton nicht mehr weggekommen, da dort Sonntags nur ein Bus faehrt. Und wir hatten dann noch mehr Glueck, weil wir alle gleich am Montag Arbeit bekommen haben. Wir durfen auf einer Kartoffelfarm faulige und gruene kartoffeln aussortieren, und das von morgens um 8 bis abends um 5! die Martina war an den ersten beiden Arbeitstagen noch total begeistert von der arbeit, ihr hat es sogar richtig spass gemacht erdklumpen von dem wagen aufs feld zu schmeissen, aber dann hat sie doch irgendwann eingesehn dass die arbeit sehr eintoenig ist und man von den ganzen kartoffeln bescheuert wird... aber torzdem hatte sie einbischen mehr glueck als ich: sie hat auf der arbeit immer sandwitches, mittagessen und bierbekommen, und auch ihr chef war ziemlich nett... ich habe nur freitags nach der arbeit ein bier bekommen(und essen von kfc , aber sonst musste ich immer meine selber gemachten brote essen und die haben nicht gut geschmeckt! auf jeden fall nicht 3 wochen lang! 

Die Arbeit haben wir dann die naechsten 3 Wochen gemacht...Und bis auf sie, was atherton geil. Das Hostel war super, dort konnten ungefaehr 30 leute wohnen, und alle wollten laenger bleiben um ein bisschen geld zu verdienen. deswegen konnte man dort dann alle leute kennen lernen und war eine super atmosphaere. Abends sass man draussen und hat ein feierabendbier getrunken, am wochenende, haben alle die wollten etwas zusammen unternommen, wie z.b. camping an einem see (Lake Tineroo)... Das war sher cool, wir haben dort essen und schlafsaecke/Zelte bekommen und mussten nur etwas zu trinken mitbringen. Eigentlich war geplant, dass dort gegrillt wird, und darum haben wir natuerlich nicht besonders viel zu abend gegessen. Es wurde dann auch gegrillt, aber erst um 10 uhr abends (und wir waren seit 6 oder so da) weil die jungens die ganze zeit neues holz in den grill geschmissen haben und es gebrannt hat, und nicht geglueht. deswegen waren auch spaetestens um 8 alle betrunken! manche, wie zb der keshke, ein japaner der extrem cool drauf ist, war schon bevor wir ueberhaupt zum see losgefahren sind von seinen 4 feierabendbier so betrunken, dass er sich am see sofort schlafen gelegt hat und  erst nachts um 1 nochmal kurz aufgetaucht ist. um 10 uhr waren dann die haelfte von den leuten die dabei waren schon schlafen... aber es war trozdem ein sehr lustiger abend...

An einem anderen wochende wurden wir zu einem Barbecue von "einheimischen" eingeladen, die wir am Abend vorher in einem Pub kennengelrt hatten. Die haben us tatsaechlich am naechsten morgen von unserm hostel abgeholt und mit zu einem Famlien geburtstag genommen. Martina und ich waren da am Anfang ein bisschen verstoert, weil wir nicht genau gewusst haben was wir dort sollten, aber irgendwie hat sich die ganze verwandschaft gefreut dass wir beide da waren. wir haben umsonst mittagessen, und kaffe und kuchen bekommen (&BIER). als danach alle geangen sind(sogar das geburtstagskind) durften wir mit einem Quard (keine ahnung wie mans schreibt) ueber riesengrosse Rinderweiden fahren.. und kuehe sind sau die coolen tieren! danach hat der mitch (der, der uns eingeladen hat) noch auf eine sightseeing tour durch die umgebung mitgenommen und wir haben ich glaube alles gesehn was es gibt!

Ja, und jetzt sitze ich gerade in Cairns in einem Internetcafe.. wir wollen uns hier naemlich nach einem Auto umschauen, in dem wir schlafen koennen um  die kosten fuer die unterkunft zu sparen. die Martina ist noch mit ein paar leuten auf einem "Oktoberfest" das in Mareeba (eine Stadt die hier auch nicht weit weg ist) sattfindet, aber sie schreibt bestimmt noch gerne was da so los war... mh.. ja... ein paar angebote haben wir schon gefunden, und da muessen wir dann mal schauen ob was gutes dabei ist...

mh,  also viele liebe gruesse aus Australien Martina und Steffi

P.S.: Wir haben hier richtig geiles wetter! Und wir sind gard am Meer!

30.9.07 05:36


Weiter noch zu Cairns...

Servus und guten Tag....

Also dann fahre ich nu mal fort mit der erzaehlung von gestern *g*! Ich weiss nur nich mehr so genau wo ich stehn geblieben bin... Ok also mit uns zusammen ist der Winni geflogen, den kennen wir schon aus den anderen hostels und der hatte ab zwoelf dann geburtstag.... somit sind wir nachdem wir unsere zimmer bezogen hatten wieder ausgeschwaermt und wollten aweng feiern und was trinken. Das Hostel is nur n bisschen weit ab vom schuss und somit mussten wir erst ma ne gute halbe stunde bis ins zentrum laufen, was aber auch nicht so schlimm war, da wir uns so schon mal nen Eindruck von Cairns machen konnten! Wir sind wirklich froh gewesen endlich aus Sydney draussen zu sein, weil es einfach viel zu stressig dort is. Hier is alles schoen ruhig, es ist warm, ueberall sind Palmen und ganz viele Voegel und Salamander!

Getrieben von unserm unbendigen Hunger haben wir - kaum im Zentrum angekommen- auch gleich mal nen stopp bei mc donald eingelegt um uns nen Mitternachtssnack zu goennen....war richtig gut !Zum Essen haben wir uns an die lagune hier in cairns gesetzt.... das muesst ihr so verstehn.... hier darf man nicht ins meer gehn, weil da Krokodile drin sind und auch noch irgendwie andere Viecher die uns nicht gut tun wuerden... somit is hier einfach mitten in der kleinen Stadt n Pool fuer alle und des nennen die hier die Lagune! Aber der is wirklich schoen angelegt und man glaubt einfach nur im Urlaub zu sein, so schoen is es hier! Es is so ein richtiges kleines urlaubsstaettchen wo man ruhe haben kann, wo man Party machen kann, wo man chilln kann.... einfach alles, fuer jeden is was dabei... supi! So aber es war am Abend leider nich viel los und somit ging auch nich mehr so die riessen Party fuer uns und so sind wir wieder heim gelaufen und haben geschlafen.... was aber auch ma wieder angebracht war.

Der naechste Tag...erst mal sind wir fruehstueck kaufen gegangen und haben dabei streg die Preise betrachtet, da Sydney ganz schoen zugeschlagen hat und wir langsam aber sicher vorsichtiger mit Geldausgeben sein sollten! Gut dann haben wir zum ersten mal wieder so ein richtig gutes Fruehstueck genossen (endlich mal kein Fastfood mehr) um uns dann danach wieder auf in die City zu machen (natuerlich zu fuss)! Dort wollten wir eigentlich mal wegen Jobs fragen...haben das aber ganz schnell wieder uebern Haufen geworfen und beschlossen erst ma ins Internet zu gehn und aweng durch die Gegend zu streifen. Ausserdem habe ich die Idee Woofen zu gehn einfach mal so in den Raum geworfen. Nachdem wir so eigenlich den ganzen Tag wieder durch die Gegend getroedelt sind (was aber echt angenehm war wenn man aus Sydney kommt), sind wir wieder heim gelaufen, haben unterwegs unser abendessen gekauft und haben dann das kochen angefangen. Als wir unsere sehr hochwertig kullinarischen Nudeln mit Tomatensosse verspeisst hatten haben wir beschlossen heut einen Trinken zu gehn. Gesagt getan... noch schnell die zwei Jungs vom Nachbartisch eingeladen und abgings....

Da es in Deutschland ja acht stunden frueher war, hatte winni auch noch geburtstag und somit haben wir das auch einfach noch mal als anlass genommen den ganzen abend darauf zu trinken! Die anderen beiden waren aus Sachsen und extrem lustig unterwegs! Wir sind ausm lachen nich mehr rausgekommen...entweder weil wir sie einfach nich verstanden haben oder weil sie ziemlich lustige Woerter verwenden die sich mit dem Dialekt noch mal besser anhoeren (die zwei gehen z.b. nicht in die Stadt sondern rammeln in die Stadt). Als wir uns dann alle so schoen einen angetrunken hatten sind wir dann noch in so ne Bar hier gegangen (fuef Dollar eintritt...voll der Wucher hier alles immer) um dort noch weiter zu feiern. Wie es da noch war, da teilen sich die Meinungen...ich fands nich so toll, weil mich die Musik genervt hat und die Leute auch... naja und die Steffi fands total lustig noch! Aber ich hab auch nich mehr viel getrunken..koennte auch daran gelegen haben...man weiss es nich so genau. Ich denk dass die Steffi mal die naechsten Eintraege macht, dann habt ihr ma ne andere Sichtweise der Lage hier!

Also so wieder der naechste morgen... komischer Weise sind alle bis auf die Steffi total im Arsch und voellig fertig mit der Welt... Problem war nur dass auf einmal frueh am Morgen, also praktisch mitten in der Nacht (10 Uhr morgens Ortszeit) der Roomservice kam und gesagt hat dass wir ins Zimmer gegenueber ziehen muessen (sofort) weil eine aus unserm zimmer behauptet dass sie von den beruechtigten Bettkaefern gebissen wurde. Somit musste natuerlich das Zimmer komplett gesaeubert werden.Des Ding an der Sache is nur des, das es hier in Cairns gar nich solche Kaefer gibt...aber Madam ich bin ein kleines Weichei wurde natuerlich von ihnen gebissen! Ok nix desdo trotz mussten wir umziehen...ich hatte meine Tasche relativ schnell gepackt, aber bei der Steffi sah des alles aweng anders aus und nachdem das neue Zimmer unserem direkt gegenueber lag hat sie einfach ihren ganzen Haufen rueber geschoben....ihr koennt euch vorstellen wie unsere neuen Zimmerkollegen geschaut haben, denn kaum waren wir da, konnte man nicht mehr durchs Zimmer gehn sondern haette wegweise aufstellen muessen! wir haben uns jedenfalls sofort wieder eingelebt gehabt.

Nach dieser Umzugsaktion wurde gefruehstueckt und dann hiess es waesche waschen fuer mich und die Steffi. Problem war nur dass wir sie nirgends zum trocknen aufhaengen konnten...also schlau wie wir sind haben wir uns waescheleinen gekauft und einfach mal quer durchs Zimmer von Bett zu tuer und wieder zurueck gespannt (4 mal *g*). Als wir unsere Waesche dann darauf trapiert hatten kamen unser neuen Zimmerkollegen (Kolumianer) rein und konnten sich nich mehr halten vor lachen.... waehrend des lachens is mir auch noch eingefallen dass ich einfach mal ihren adapter benutzt hab und mein Handy grad am aufladen bin (Meiner liegt ja leider in deutschland daheim im Bett....verdammt). Also hab ich ihnen mal noch schnell gestanden dass ich nich nur ihr Zimmer mit Waesche eingebaut hab sonder auch dass ich ihren Adapter gerippt hab. Also ich denk die waren aweng sprachlos...fanden es aber sehr lustig und es gab keine Probleme (warum auch...wir sind viel zu toll *g*). Gut dann gings wieder auf in die City wo wir uns fuer das Woofing Programm angemeldet haben. Das heisst dass wir jetzt die Moeglichkeit haben auf bestimmte farmen in Australien zu gehn oder in Familien zu gehn... oder oder oder.... um dort zu arbeiten. Der Unterschied is nur der dass man kein Geld bekommt sondern fuer unterkunft und essen arbeitet. Des is halt ziemlich cool, weil man da eben oft in gegenden is wo man als tourist sonst nich hin kommt z.B. Im Regenwald arbeiten um sich dort um kranke tiere zu kuemmer.... .

Am Abend dann also wir wieder zurueck waren um zu kochen (es gab Reis mit currysosse) haben wir Besuch bekommen vom Ron, der mit uns zusammen schon nach Australien geflogen is und den wir auch schon aus dem Studi vz kannten. Mit ihm werden wir jetzt die naechste Zeit unterwegs sein denk ich mal. Wir haben dann beim Abendessen beschlossen dass wir jetzt erst mal nicht woofen gehn werden sondern sobald wie moeglich Bananenernten gehen werden. Danach wollen wir dann in den dschungel nei woofen und dann in ne andere Stadt gehn! Der abend hat sich noch ganz schoen gezogen und wir sind dann alle todmuede ins bett gefallen!

So ich denk ihr merkt dass ich langsam keine lust mehr hab zu schreiben... tut mir leid aber wir sind einfach immer zu faul um jeden Tag was zu machen....aber des aendert sich jetzt denk ich mal ...Also heut is ein wunderschoener Tag... heiss, noch nich zu schwuel und etwas windig. Echt spitze! Wir haben heut ewig gefruehstueckt und unseren Instandkaffee genossen den wir uns endlich zugelegt hatten. Dann mussten wir unser Waesche abhaengen, weil dass eigentlich verboten is....egal wir machen es das naechste mal einfach wieder...so lang da kein schild steht mach ich des wieder! Gut dann sin wa in die Stadt gerammelt, haben ein Eis gegessen (Hier gibts des Mc Flurry mit Oreo Keksen) und Sonnenbrillen gekauft und naja jetzt sitz ich  hier schon ne Weihle und schreibe und lade nebenbei mal ein paar bilder ins studi... irgendwie is des voll der fuck mit den bilder.... nix klappt! also alle die Bilder sehn wollen muessen sich bei STudivz anmelden...weil hier kann ich einfach keine hochladen... und auch bei studi gehts nich immer...also geduld!

Gut nu mach ich mal im Studivz weiter und wuensch euch nen schoenen Tag... viele liebe gruesse von uns hier

6.9.07 07:41


Cairns ruled

03.09.07 Ab nach Cairns 

Sooooo liebe Leutz dahome...am Sonntagabend sind wir nach Cairns geflogen. Wir hatten wieder mal soooo ein Glueck und wurden zum Flughafen gefahren, weil uns so ein Chinese am Abend zuvor so was von toll fand, dass er uns angeboten hat uns zum Flughafen zu fahren! Bei so was sagen wir doch nich nein !!!! Somit sind wir ohne Stress am Flughafen angekommen und konnten einchecken. Als wir allerdings vor der letzten Taschenkontrolle standen gab es bei meinen Sachen n kleines Problem, weil ich mein Taschenmesser im Handgepaeck vergessen hatte. Des kam natuerlich nich so gut an und ich musste wieder zurueck um meine Handtasche ebenfalls einzuchecken. Aber gut is ja nix groesseres passiert *gg*. Gut im Flieger dann hatten wir eigentlich vor gaaaaanz lang zu schlafen, doch leider war es erstens sehr eng und zweitens sooo was von kalt, dass man einfach nich besonders gut ein Nickerchen halten konnte! Irgendwann hats dann doch noch geklappt fuer ne stunde oder so!

Nach fast vier stunden Flug sind wir dann endlich in Cairns angekommen und wurden sofort von einem Bus abgeholt der uns zu unserem Hostel gefahren hat. Des hat uns echt gefreut, weil wir mit so was nich gerechnet haben! Im Hostel haben wir dann unser zimmer zugewiesen bekommen. .......

Ahh ich muss los... sorry ich erzaehl morgen weiter... bis denn

5.9.07 09:12


Wir sind weg...weg simma *g*

Halli hallo halloechen,

sorry erst mal das wir erst jetzt schreiben, aber wir hatten viel zu viel zu tun in den letzten Tagen! Ok also nu fangen wir ma von vorne zum erzaehlen an:

27.08.07 - 02.09.07

Angefangen hat alles natuerlich in Frankfurth wo Steffi und Ich mit unserem gloreichen Orientierungssinn versucht haben den Check-In Schalter zu finden. Nach einem ziemlich kurvigen hin und her gestolper haben wir dann endlich den richtigen weg gefunden...mhh....naja gut, die Eva (Steffis Schwester) hat uns nen Tipp gegeben !!!! Somit haben unsere Eltern schon mal nen netten vorgeschmack bekommen wie es in Australien sein wird.

Endlich komplett Eingecheckt und von unseren Eltern und Geschwistern verabschiedet, haben wir uns erst einmal bei einem Weizen entspannt und auf den flug vorbereitet. Nach einer fast endlosen Warterei wurden wir endlich ins Flugzeug gelassen. Doch wie sollte es auch anders sein.... hatten wir keine Plaetze neben einander so wie viele andere auch nich. Daher fing dann ein hektisches getausche an wobei irgendwann jeder den Ueberblick verloren hatte.Ich hab mich einfach zur STeffi gesetzt und zwei andere Jungens (Benji und JOhny) haben sich neben uns gesetzt.Unsere Mittelreihe war nun voll und wir haben uns dann auch nich mehr vertreiben lassen!

Nachdem wir gestartet waren begannen wir unsere Fernseher bzw. kleine Computer die jeder vor sich hatte zu studieren. Ein paar Solitaerrunden und Essen spaeter haben wir uns entschieden einen Film anzuschaun um dann langsam aber sicher dahin zu schlummern! Eigentlich haben wir entweder gegessen, geschlafen oder fernsehgeschaut.Da wir in unseren sitznachbarn gleichgesinnte gefunden haben hat sich schon die erste gute bekanntschaft entwickelt.

So dann kam der Zwischenstopp in Singapour. 200% Luftfeuchtigkeit, es war kaum auszuhalten!Zum Glueck hatten wir nicht so langen Aufenthalt, denn da haette mein Kreislauf was dagegen gehabt! An sich war es zumindest auf der Dachterrasse des Flughafens echt schoen.

Gut, dann wieder auf ein neues! Und ab zurueck in den flieger - alte Plaetze, alte Nachbarn, gleiches Spiel wie zuvor: Essen, schlafen, fernsehn, und schimmeln!!!! Dann endlich, 24 STunden spaeter, war es soweit....... wir sollten landen. Doch leider hatten alle vergessen dass wir ja kein Essen nach Australien einfuehren duerfen und somit hiesz es dann Massenvernichtung aller suessigkeiten die aufzutreiben waren (mir war drei Stunden spaeter immer noch schlecht).

Die Landung hat sich zwar etwas gezogen aber war trotzdem kein Problem.Jetzt hiesz es Rucksaecke holen, visum abstemplen lassen (es gab keine probleme) und nix wie ab in den den Bus zum Hostel. leider haben wir die Rechnung ohne die Gitarren von unseren Flugnachbern gemacht. Da diese aus Holz waren mussten sie gesondert abgeholt werden. Doch bis das endlich geklappt hat ist nun mal unmengen an zeit vergangen! Nett wie wir zwei eben sind haben wir recht lang mit ihnen gewartet bis wir dann endlich durch die letzten Sicherheitschecks durch waren.Als wir dann auf die Frau zugelaufen sind die uns in Empfang nehmen sollte, ernteten wir wie immer gleich zu Beginn wieder einen tadelnden Blick und ein paar genervte worte weil wir so spaet waren (also gleich am Anfang wieder nen spitzen Eindruck hinterlassen)

Bevor wir in unsere Zimmer konnten hatte wir noch knapp drei STunden Zeit. Diese vertrieben wir uns mit Fruestuecken (Ich hab mir n mega geiles Subway Sandwich gegoennt) und ner kleinen Sightseeing tour. Diese fuehrte uns an vielen Wolkenkratzern vorbei zu einem tollen Aussichtspunkt von wo aus man in den Hafen schauen konnte. Danach gingen wir unter der Habourbridge durch, liefen quer durch die Strassen bis wir am Hafen standen der direkt gegenueber des Operahouses ist. Dort machten wir einige Bilder und begaben wir uns langsam wieder auf den Heimweg, da wir ja puenktlich zur Zimmerzuweisung zurueck sein sollten. Natuerlich kamen wir wieder etwas zu spaet. was aber zum Glueck nich aufgefallen ist!! Endlich auf dem Zimmer haben wir dringend ne Dusche gebraucht (Es war Weihnachten...). Nachdem wir uns etwas ausgeruht hatten haben wir dann die Chance Freigetraenke zu bekommen nich ausgelassen und sind fertig wie wir eigentlich waren noch ins Scarycanary (kleine scheiss disse in unserem hostel) gegangen und haben uns betrunken. Als wir dann letzten Endes um drei uhr endlich mal heim sind haben wir festgestellt dass es in unserem Zimmer einfach Zu kalt zum schlafen ist. Also haben wir unsere Schlafsachen gepackt und sind spontan vier Stockwerke weiter nach oben gezogen, da wir am Abend wieder mal neue Bekanntschaften geschlossen haben. Einmal dort eingenistet, sind wir auch nich mehr aus dem Zimmer weg sonder haben am naechsten Morgen auch noch unser restliches Zeug nach oben geschafft!!! Leider bin ich dann erst mal krank geworden und lag mit 40 Fieber und ner deftigen Erkaeltung um Bett! Es half echt alles nix.... ich wurde von jedem mit irgendwelchen dingen vollgepumt... aber irgendwie wollte ich nicht gesund werden! Dann stand auch noch der Umzug in ein anderes Hostel an...

Am Freitag haben wir dann mit zwei unserer neuen Roommates (Sascha und Bastian) das Hostel gewechselt, was fuehr mich ne riessen Leistung war, weil ich mit 40 Fieber und ohne Luft zu kriegen mit meinem Rucksack aufm Ruecken der mir einfach viel zu schwer is quer durch Sydney gelaufen bin.Urspruenglich wollten wir wechseln um eine billigere Unterkunft zu finden allerdings zahlen wir jetzt durch unsere typische Verpeiltheit 5 Dollar mehr  !!!!! Allerdings ist unser sechser Zimmer das wir nur zu viert haben (dachten warscheinlich dass wir zwei paerchen sind *lol*) echt sauber und in Ordnung! Kaum waren wir allerdings eine Stunde im Zimmer sah es aus wie im Schweinestall, weil jeder erst einmal seinen kompletten Rucksack ausgeleert hat um an irgendwelce Sachen zu kommen! Ich hab mich erst mal wieder ins Bett gelegt und geschlafen... schoen wars *g*! Am Aben haben wir uns fuehr eine Bootsfahrt angemeldet (ich habe einfach mal beschlossen dass ich nix verpassen will und bin mit..... schlecht idee wars) die an den ganzen Sehenswuerdigkeiten vorbei gefuehrt hat und die Straende abgefahren wurden.Aber das wichtigste an der Sache war dass es vier Stunden lang ging und essen und trinken frei war! Dumm nur dass ich ja krank war! Somit habe ich den anderen beim betrinken zuschaun duerfen, was aber auch sehr amuesant war... das ende vom Lied war das Bastian so was von rotze voll war dass er echt unertraeglich war...auch Steffi hatte gut was erwischt gehabt, es war aber noch auszuhalten mit ihr *gg*. Leider ging es mir von STunde zu Stunde wieder schlechte, da ich ja eigentlich im Bett haette bleiben sollen. Somit hab ich gedraengt endlich heim zu gehn nachdem das Boot wieder in Sydney am Hafen angelegt hatte. Das hat nur leider nich so leicht hin gehaun wie ich dachte! STeffi wollte noch weg gehen aber Bastian war ihr schon zu betrunken dafuer und ich wollte lieber mit Sascha heim laufen, weil Bastian mir ebenfalls schon zu stressig war. Wir  haben dann doch alle beschlossen heim zu gehn. Da ich allerdings ziemlich genervt von allem und jedem war und keine Ruecksicht mehr auf irgendwas genommen hab bin ich einfach losgestiefelt ohne darauf zu achten ob die andere noch bei mir sind. Irgendwann war ich dann doch mit Sascha allein unterwegs und irgendwann nach einem unendlichen Marsch durch die Stadt lag ich auch endlich im Bett. STeffi und Bastian hatten noch einen sehr lustigen Heimweg den sie -als beide dann zwei STunden nach uns eindlich mal da waren- mindestens 10 mal erzaehlt haben weil sie immer wieder vergessen haben dass sie alles schon mal gesagt haben!!! Gut dann haben wir endlich geschlafen....

Der naechste morgen. Heute haben Steffi und ich uns zu nem Kurs angemeldet um eine Alkohlausschankgenehmigung zu bekommen. Dieser sollte um viertel nach acht los gehen und bis um vier uhr nachmittags dauern. Ich in meinem Fieberwahn am Abend zuvor habe versucht die Handyuhrzeit endlich mal umzustellen um den Wecker auf acht uhr zu stellen damit wir um kurz nach neun puenklich bei dem Kurs sind! Jedoch habe ich anscheinend die Zeit um eine Stunde zu weit gestellt und somit waren wir dann auch schon um acht uhr am Treffpunkt. Zum Glueck fand Steffi das ziemlich lustig und hat mich nich gehaun worueber ich aber auch sehr erstaunt war! Dann sin wa erst ma nen Kaffee trinken gegangen. Der Kurs an sich war ziemlich langweilig und anstrengen v.a. fuer mich weil ich pro stunde ne packung Taschentuecher gebraucht hab. Aber nun haben haben wir endlich die genehmigung und koennten z.B. als Kellnerinnen arbeiten! Kaum waren wir daheim haben wir uns ins Bett gelegt und bis zum naechsten Morgen durchgeschlafen weil wir so fertig waren!

Juhu heut is Sonntag und mir gehts endlich wieder besser. Ich hab kein Fieber mehr sondern nur noch Schnupfen, Husten und schlechte Laune, die allerdings nett gemeint is! So heute haben wir uns Toast und Kaese gekauft und erst ma gefruehstueckt.Danach ne Runde gechillt und dann sin wa zum Starbucks kaffeetrinken gegangen. Die Jungens wollte sich noch ma aweng umschaun gehn weil sie so nen Tatendran hatten (so was kenne wir nich).Wir sind erst mal wieder zurueck und haben wieder ne Runde gechillt. Jetzt wie sollte es anders sein sitzten wir hier im Internetcafe und ich kaempfe mit der australischen Tastatur! Leider koennen wir keine Bilder auf die Seite laden, weil meine Bilder ein zu grosses Format haben und des klappt leider nich. Ich werde die morgen ins STudivz rein stellen! vielleicht finden wir ja noch ne moeglichkeit des anders zu machen, mal schaun!

Nun gut wir haben mega Hunger und unser toast schreit schon nach uns, deshalb gehn wir jetzt mal. Wir hoffen es geht euch allen gut daheim uns gehts hier auf jeden fall bestens! Denken an euch.... Liebe gruesse Martina und Steffi!!!!!!!!!!

2.9.07 08:22


Blog

Start

Kategorien

Pages

Design

Coco
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de